HOMEPower Con 2017 ReviewFeatured ArticlesArt GalleryComics & PulpConventions & EventsHumor & MischiefLife In HollywoodMovies & TVMusicToys & CollectiblesVideo GamesVideo Game NewswireE3 Expo 2017San Diego Comic-Con 2017About Us / Contact UsONLINE STORE+ARCHIVES+

Ambitious New Star Wars Fan Film Now in Production

Written By: Harald Schossman

Movies/RotP_Waldviertel_1.jpg

With mere scattered reports and rumors from the ever so secretive J.J. Abrahms set of Episode VII Star Wars fans are awaiting the December 2015 release with increased anticipation. The impending release of a new trilogy and countless spinoff films, however doesn’t mean that Star Wars fans are standing idly by.

George Lucas has always respected fan created Star Wars films and allowed fans to play in his universe. He even honored the best achievements in Star Wars filmmaking during an annual competition. Some of these fan films were very well done others were not so lavish in production value.

Movies/RotP_Waldviertel_1.jpg

Now that Disney has taken the reigns of the Star Wars franchise the future of fan films remains unclear but that doesn’t deter a young group of Austrian filmmakers to continue work on an elaborate Star Wars fan film called Regrets Of the Past.

Movies/RotP_VieFlight.jpg

Directed by special effects wizard Bernardo W. Tejedor Regrets Of the Past is set between Episode III and IV and follows the Jedi Pash Sularen (Joe Baumgartner) and Kaila Dain (Sophia Grabner) in their struggle for survival in the Outer Rim Territories.

Movies/RotP_VieFlight.jpg

The filmmakers make a point of maintaining the style of the “classic Star Wars trilogy” relying on some of those 70's image compositions yet infusing the film with the energy and grandeur expected by modern day audiences. Prior to production the team embarked on a lengthy location scout across Austria to find picturesque mountains, forests, ravines and exotic vistas that would eventually became part of the Star Wars universe.

The film is being shot digitally on a RED Epic camera and the filmmakers spare no expense to make this a professional and truly immersive experience. Fan films must not make any money so the group has to pay for all expenses, rentals, transportation, costumes and props out of their own pocket and shoot on holidays and weekends. The film will be available to the public for free around spring/summer 2015. While it is being shot in German there will be a subtitled version available. Select screenings will be held in Austria and in the US but these are subject to short notice.

Deutsch Version:

Während diverse Neuigkeiten und Gerüchte um das streng geheime J.J. Abrahms set von Star Wars Episode VII die Runde machen, fiebern Fans sehnsüchtig dem Dezember 2015 Starttermin entgegen. Die Tatsache dass eine neue Trilogie und zahlreiche spin-off Filme zu erwarten sind heißt nicht, dass Star Wars Fans deshalb untätig sind.

Movies/RotP_Vader_Choke.jpg

George Lucas hat die Produktion von Star Wars Fan Filmen stets geschätzt und seinen Fans immer erlaubt sich in seinem Universum frei zu entfalten. Er hat die besten Filme sogar in einem jährlichen Festival ausgezeichnet. Einige dieser Filme waren sehr hochwertig produziert, während sich andere durch eher mäßige Produktionsqualität auszeichneten.

Jetzt da Disney die Herrschaft über das Star Wars Universum übernommen hat ist die Zukunft der Fan Filme ungewiss, was jedoch eine Gruppe österreichischer Filmemacher nicht davon abhält, an ihrem aufwendigen Star Wars Fan Film „Regrets of the Past“ weiterzuarbeiten.

Movies/RotP_Waldviertel_3.jpg

Special Effects Experte Bernardo W. Tejedor hat die Regie von „Regrets of the Past“ übernommen. Die Geschichte ist zwischen Episode III und IV angesetzt und erzählt von den Jedi Pash Sularen (Joe Baumgartner) und Kaila Dain (Sophia Grabner) und deren Kampf ums Überleben in den Outer Rim Territories.

Die Filmemacher halten sich bewusst an den Stil der „klassischen Star Wars Trilogie“ mit den Kameraperspektiven der 70er Jahre, aber auch einer Energie und dem Spektakel wie es das Publikum heutzutage erwartet. Vor Produktionsbeginn zog das Team quer durch Österreich um beeindruckende Gebirgszüge, Wälder und Schluchten zu finden die schließlich Teil des Star Wars Universums werden sollten.

Movies/RotP_Waldviertel_3.jpg

Der Film wird digital auf Red Epic Kameras gedreht und das Produktionsteam investiert alles, um einen professionelles und atemberaubendes Werk zu schaffen. Mit Fan Filmen darf man kein Geld verdienen, daher finanziert die Gruppe die gesamten Auslagen wie Equipment Leihgebühren, Transport, Kostüme und Requisiten aus eigener Tasche und dreht ausschließlich an Wochenenden und Feiertagen.

Der Film wird der Öffentlichkeit gratis im Frühjahr/Sommer 2015 zur Verfügung gestellt werden. Da auf Deutsch gedreht wird ist eine untertitelte Version für den englischen Sprachraum geplant. Außerdem wird es vereinzelte screenings sowohl in Österreich alsauch den USA geben, doch diese werden kurzfristig bekanntgegeben.